Titelkopf des Paderborner Journals

Die Wochenzeitung im Kreis Paderborn
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW zeigt, dass mit zunehmendem Alter das Risiko des dauerhaften Hartz-IV-Bezugs und damit der Altersarmut ansteigt.

Paderborn (cpd). Mehr Anstrengungen, um das Potenzial älterer Arbeitsloser auszuschöpfen und Altersarmut vorzubeugen, fordert der Diözesan-Caritasverband Paderborn gemeinsam mit der Freien Wohlfahrtspflege in NRW von Politik und Wirtschaft. Denn mit zunehmendem Alter steigt das Risiko des dauerhaften Hartz-IV-Bezugs und damit der Altersarmut, zeigt der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW. „Obwohl ältere Arbeitnehmer eigentlich dringend gebraucht werden, findet nur schwer einen Job, wer sich mit 55 Jahren neu bewerben muss“, kritisiert Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig. Doch in diesem Alter hätten die allermeisten Menschen noch rund zehn Berufsjahre vor sich. „Es ist unwürdig, ihnen keine Chance mehr auf einen Job zu geben. Wir müssen alles tun, den Älteren den Zugang zu sinnvoller Arbeit zu ermöglichen.“

Oktober 2019
WoMDMDFSS
40123456
4178910111213
4214151617181920
4321222324252627
4428293031
PJ - ePaper
Oktober 2019
WoMDMDFSS
40123456
4178910111213
4214151617181920
4321222324252627
4428293031
November 2019
WoMDMDFSS
44123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
48252627282930
Dezember 2019
WoMDMDFSS
481
492345678
509101112131415
5116171819202122
5223242526272829
013031
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd