Titelkopf des Paderborner Journals

Die Wochenzeitung im Kreis Paderborn
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Fr., 29. Nov. 2019

Die App smartmarket² versüßt die Vorweihnachtszeit

Nutzen die App (v. l.): Hans-Otto Bröckling (Vorstand Schaustellerverein Paderborn e.V.), Uwe Seibel (1. Vorsitzender Werbegemeinschaft Paderborn), Bethel Thelen jr. (Schausteller), Prof. Dr. Daniel Beverungen (Universität Paderborn), Heiko Appelbaum (City-Manager) und Lin Thiele (Vorstand Werbegemeinschaft Paderborn). Nutzen die App (v. l.): Hans-Otto Bröckling (Vorstand Schaustellerverein Paderborn e.V.), Uwe Seibel (1. Vorsitzender Werbegemeinschaft Paderborn), Bethel Thelen jr. (Schausteller), Prof. Dr. Daniel Beverungen (Universität Paderborn), Heiko Appelbaum (City-Manager) und Lin Thiele (Vorstand Werbegemeinschaft Paderborn). Foto: Werbegemeinschaft

Auch der Paderborner Weihnachtsmarkt macht attraktive Angebote

Paderborn. In der Vorweihnachtszeit erlebt die Paderborner Handels-App smartmarket² einen großen Schub: Pünktlich zum Start des Weihnachtsmarktes wurden wieder viele Schausteller mit Beacons ausgestattet und machen den App-Nutzern jetzt attraktive Angebote. Die Beacons verbinden sich per Funksignal mit einem Smartphone in der Nähe, auf dem die App installiert ist, und zeigen das entsprechende Angebot an.

Damit feiert die smartmarket² App gleichzeitig ihren ersten Geburtstag: Vor einem Jahr wurde diese im Rahmen einer Feldstudie Händlern und Bürgern zum ersten Mal zugänglich gemacht.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts smartmarket² haben Wissenschaftler der Universität Paderborn gemeinsam mit ihren Projektpartnern die App entwickelt, um den Besuch der Paderborner Innenstadt für die Bürger zu einem digitalen Erlebnis zu machen. Eng eingebunden in das Projekt sind die Werbegemeinschaft Paderborn und das City-Management.

Was seinerzeit auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt und in Einzelhandel und Gastronomie begann, wurde im Laufe der Zeit auf die Libori-Feste, Kultureinrichtungen wie das Paderborner Theater und den Hohen Dom ausgeweitet. Immer mehr Gastronomen und Einzelhändler beteiligen sich und aktuell gewinnt das Projekt weiter an Schwung: „Wir haben gezielt die beteiligten Gastronomen, Einzelhändler und Schausteller angesprochen, in der Vorweihnachtszeit spannende Angebote einzustellen, um die App noch attraktiver zu machen“, sagt Projektmitarbeiter Ingo Berendes von der Universität Paderborn. Auch die Nutzerfreundlichkeit hat er mit seinem Team weiter optimiert. Derzeit läuft an der Universität eine Kampagne, die Studierende zum Mitmachen an diesem innovativen Projekt anregen soll.

„Mittlerweile haben vor allem die großen Filialisten ihre eigenen Apps und spielen über diesen Kanal Kundenvorteile aus“, sagt City-Manager Heiko Appelbaum. „Kleine Unternehmen haben aber oft nicht die finanzielle Möglichkeit, eine App entwickeln zu lassen. Hier setzt die smartmarket²-App an: Gemeinsam schaffen wir für den inhabergeführten Einzelhandel, die Gastronomie und andere neue, digitale Möglichkeiten, Kunden zu gewinnen und zu halten.“ Auch Uwe Seibel, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Paderborn, lobt den niedrigschwelligen Zugang: „Die teilnehmenden Unternehmen haben die Chance, ohne große technische Kenntnisse Angebote einzustellen und zu bewerben. Die Unterstützung seitens der Universität ist fantastisch!“

Ursprünglich war die Feldstudie bis Ende 2019 geplant. Längst haben die Mitwirkenden, allen voran Projektleiter Prof. Dr. Daniel Beverungen von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn, eine Verlängerung bis Mitte 2020 zugesichert. Eine weitere Fortführung des Projektes mit einem Partner aus der Wirtschaft wird derzeit diskutiert.

Die Initiatoren haben sich darüber hinaus eine besondere Aktion überlegt: Jede 100. Person, die sich die App herunterlädt und sich darin registriert, bekommt einen 10-Euro-Gutschein der Werbegemeinschaft geschenkt (begrenzte Anzahl). Die Gewinnerinnen und Gewinner erfahren direkt bei der ersten Nutzung der App, wenn sie gewonnen haben.

Und so funktioniert es:

Die App steht der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung und kann für iOS- und Android-Geräte im jeweiligen Appstore heruntergeladen werden. Nach der Installation ist sie direkt nutzbar. Die Angebote können bereits zuhause oder auch unterwegs angezeigt werden. Einige Angebote erfordern einen Aktions-Code, der beim Einlösen der Aktion vor Ort beim Händler, Gastronom oder Schausteller erfragt werden kann.

Letzte Änderung am Fr., 29. Nov. 2019
November 2019
WoMDMDFSS
44123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
48252627282930
PJ - ePaper
November 2019
WoMDMDFSS
44123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
48252627282930
Dezember 2019
WoMDMDFSS
481
492345678
509101112131415
5116171819202122
5223242526272829
013031
Januar 2020
WoMDMDFSS
0112345
026789101112
0313141516171819
0420212223242526
052728293031
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!