Dr. Kerstin Schierhold und Archäologe Leo Klinke informieren über die Erkenntnisse der Grabungen und das Gesamtprojekt „Megalithik in Westfalen“

Kreis Paderborn (krpb). Zu den Kennzeichen jungsteinzeitlicher Kultur im Paderborner Land zählen die Steinkistengräber. In den kammerartigen Bauten erfolgten über mehrere Generationen hinweg Beisetzungen. Im Rahmen des Forschungsprojekts „Megalithik in Westfalen“ der Altertumskommission für Westfalen haben Archäologen des Landschaftsverbands und Studierende der Universität Münster in diesem Sommer das Steinkistengrab „Wewelsburg II“ näher untersucht.

Publiziert in Paderborner Journal

Sonderführung für Erwachsene am Sonntag, den 16. September um 15 Uhr in der Wewelsburg

Kreis Paderborn (krpb). Die Europäische Kommission hat für 2018 ein Europäisches Kulturerbejahr initiiert. Mit diesem Themenjahr will sie dazu beitragen, Europa den Europäern wieder ein Stück näher zu bringen. Im Fokus stehen das Gemeinschaftliche und Verbindende („sharing heritage“) europäischer Kultur. Am Sonntag, den 16. September beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg um 15 Uhr mit einer Sonderführung im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn.

Publiziert in Paderborner Journal

10. Wissenschaftliches Symposium im Kreismuseums Wewelsburg am Samstag, 15. September, von 14 bis 18.30 Uhr, Teilnahme kostenlos

Kostenlose Öffentliche Führung „Fußball im Nationalsozialismus“ von 11 bis 13 Uhr

Kreis Paderborn (krpb). Fußball in Deutschland hat eine über hundert Jahre alte Tradition. Schon in den 1920er Jahren gab es eine große Vielfalt an Vereinen und Wettbewerben. Diese Tradition wurde mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 zerschlagen. Viele Sportvereine wurden verboten, Mitglieder und Fans ausgeschlossen. Fußball musste sich der Politik und Ideologie des Nationalsozialismus unterordnen. Das wissenschaftliche Symposium des Kreismuseums Wewelsburg unter dem Titel " Fußball im Nationalsozialismus – mehr als nur ein Spiel“ informiert über die „Gleichschaltung“ im Fußball nach 1933 und das Schicksal jüdischer Fußballvereine.

Publiziert in Paderborner Journal

Paderborn. Es erwartet Sie ein unterhaltsames Programm mit dem Konzertchor, dem Mädchenchor, dem und dem einzigen Barbershopchor in OWL, TakeTime.
Unter der Leitung von Ievgeniia Goncharova wird der Mädchenchor das Konzert eröffnen mit Auszügen aus Morgenstern, Schiller und Co. Dieses Werk ist besonders interessant, da es Gedichte alter Meister mit modernen Jazzklängen kombiniert. Der Barbershopchor Take Time nimmt uns mit auf eine „Sentimental Journey“ und besucht dabei unter anderem „Mr.Sandman“.


Thilo Stute, langjähriger Sänger im Konzertchor und mittlerweile Student an der Hochschule für Musik in Nürnberg singt Lieder von Franz Schubert und Hugo Wolf. Begleitet wird er dabei am Klavier vom Leiter der Chorschule Sertaç Istihkamyapan.

Kunstausstellung der Paderborner Künstlergruppe „Artic“ vom 7. September bis zum 11. November im Kreismuseum Wewelsburg

Kreis Paderborn (krpb). Mit ihren Kunstwerken, Skulpturen und Gemälden wollen die Künstlerinnen und Künstler der kreativen Gruppe „Artic“ auf ihre politische Aufgabe hinweisen: Ein Künstler soll ein politisches Wesen sein, das ständig im Bewusstsein der Weltereignisse lebt. Die Kunst soll Zerstörung und Zerrissenheit zeigen, die Leidensthematik der Zeit verdichten und die Ausweglosigkeit des Leidens portraitieren – sie soll gespenstisch und furchterregend das Böse in expressionistischer Weise zeigen. Das Kreismuseum Wewelsburg zeigt die Ausstellung vom 7. September bis zum 11. November im Sonderausstellungsraum. Der Zugang erfolgt durch die Erinnerungs- und Gedenkstätte. Der Eintritt ist frei.

Öffentliche Führung durch das Historische Museum des Hochstifts Paderborn mit anschließender Besteigung des Nordturms der Wewelsburg am Sonntag, 2. September, 15 Uhr

Kreis Paderborn (krpb). Auf den Ausblick warten viele das ganze Jahr: Immer im Spätsommer dürfen die Besucherinnen und Besucher der Wewelsburg den Nordturm hinauf. Etwa 100 Stufen sind es bis ganz nach oben. Doch die Mühe wird mit einem herrlichen Ausblick über das spätsommerliche Paderborner Land belohnt. Am kommenden Sonntag, den 2. September, ist es wieder soweit: Die Museumspädagogen des Kreismuseums Wewelsburg laden Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren um 15 Uhr zur „Stippvisite“ in vergangene Epochen ein. Der Rundgang führt durch insgesamt 29, komplett modernisierte Räume des Historischen Museums des Hochstifts Paderborn, das im ehemaligen Schloss der Fürstbischöfe von Paderborn untergebracht ist.  Im Anschluss der öffentlichen Führung beginnt gegen 16:30 Uhr die Besteigung des Nordturmes.

Vortrag von Dr. Anna-Maria Brandstetter am Donnerstag, 30. August, 19 Uhr in der Wewelsburg, Eintritt frei

Kreis Paderborn (krpb). Steinzeug aus dem Westerwald war spätestens seit dem 17. Jahrhundert eine geschätzte Ware im globalen Handel. Über Holland und England kamen die Krüge aus dem Kannebäckerland auf Handelsschiffen nach Afrika und Asien. Als Geschenke für lokale Herrscher und im Tausch gegen Gold, Sklaven und Elfenbein verbreiteten sie sich an den Küsten West- und Zentralafrikas und sogar bis an den Äquator im kongolesischen Regenwald. Dr. Anna-Maria Brandstetter geht in ihrem Vortrag am Donnerstag, 30. August, um 19 Uhr im Turmzimmer der Wewelsburg der Geschichte der „Steinzeugkrüge als globale Waren und lokale Schätze“ nach. Der Eintritt ist frei.

Kostenloser Bus-Shuttle, Kurzführungen, Biergarten mit Musik und Nordturmbesteigung zum Sonnenuntergang

Kreis Paderborn (krpb). Nachts ins Museum: Zum dritten Mal beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg an der langen Paderborner Museumsnacht am Samstag, den 25. August, von 18 – 24 Uhr. In beiden Abteilungen, dem „Historischen Museum des Hochstifts Paderborn“ und der „Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945“, steht ein Pädagogen-Team für Fragen der Gäste zur Verfügung. Kurzführungen werden angeboten. Darüber hinaus gibt es Führungen zur Sonderausstellung " Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und trinken im Paderborner Land". Im Burginnenhof gibt es einen Biergarten mit musikalischer Untermalung von Wigbert Dönni am Saxophon. Ab 19.30 Uhr können die Gäste die rund 100 Stufen zum Nordturm hinaufsteigen. Auf den grandiosen Ausblick im Lichte der untergehenden Sonne warten jedes Jahr sehr viele in der Region und darüber hinaus. Das ganze Programm ist kostenlos.

Publiziert in Paderborner Journal

Kreis Paderborn (krpb). Traumhaft schönes Open-Air-Kino im Schlossgarten der Wewelsburg: Die Filmkomödie „Liebe bringt alles ins Rollen“ erobert derzeit die französischen Kinosäle. Am Freitag, den 24. August ist der Film unter freiem Himmel im Schlossgarten der Wewelsburg zu sehen. Das Kreismuseum Wewelsburg kooperiert bereits zum dritten Mal mit dem Pollux by Cineplex Paderborn. Einlass ist um 19 Uhr. Der Film beginnt bei Einbruch der Dunkelheit.

Publiziert in Paderborner Journal

Kreis Paderborn (krpb). „Heute back ich morgen brau ich...“, so heißt es schon im Märchen. Was aber aßen und tranken die Menschen früher? Lebten sie wie die Made im Speck oder gab es nur einfache Gerichte wie Biersuppe? Antworten gibt es bei den Sommerferienspielen in der Wewelsburg noch einmal am Dienstag, den 21. August, von 14 bis 17 Uhr, für Kinder ab acht Jahren. Anmeldungen sind noch möglich.

Publiziert in Paderborner Journal
Seite 1 von 3
DMC Firewall is a Joomla Security extension!