Mo., 23. Mär. 2020

Bürgermeister Michael Dreier: Jetzt Hand in Hand mit der Wirtschaft

„Angesichts der aktuellen Entwicklung durch das Coronavirus und der schwerwiegenden Folgen auch für die Paderborner Wirtschaft ist es mir wichtig, schnell und direkt zu informieren und mögliche Auswirkungen klar zu benennen. Deshalb habe ich gemeinsam mit Frank Wolters, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn Spitzen der Paderborner Wirtschaft zu einer Telefonkonferenz eingeladen“, so Bürgermeister Michael Dreier. „Angesichts der aktuellen Entwicklung durch das Coronavirus und der schwerwiegenden Folgen auch für die Paderborner Wirtschaft ist es mir wichtig, schnell und direkt zu informieren und mögliche Auswirkungen klar zu benennen. Deshalb habe ich gemeinsam mit Frank Wolters, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn Spitzen der Paderborner Wirtschaft zu einer Telefonkonferenz eingeladen“, so Bürgermeister Michael Dreier. Bildrechte: Stadt Paderborn

Paderborn. „Angesichts der aktuellen Entwicklung durch das Coronavirus und der schwerwiegenden Folgen auch für die Paderborner Wirtschaft ist es mir wichtig, schnell und direkt zu informieren und mögliche Auswirkungen klar zu benennen. Deshalb habe ich gemeinsam mit Frank Wolters, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn Spitzen der Paderborner Wirtschaft zu einer Telefonkonferenz eingeladen“, so Bürgermeister Michael Dreier.

Teilgenommen haben Uwe Seibel, Vorsitzender der Paderborner Werbegemeinschaft, Melanie Cramer, Geschäftsführerin des Arbeitgeberverbandes Paderborn, Jürgen Behlke, Geschäftsführer und Leiter der IHK-Zweigstelle Paderborn, Kai Buhrke, Geschäftsführer Handesverband OWL für die Kreise Paderborn und Höxter, Sebastian Placke, Mitglied der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Paderborn, Prof. Johannes Beverungen, Vorsitzender des Handelsverbandes OWL, Peter Gödde, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Paderborn und Horst-Hermann Müller, Geschäftsführer des Jobcenters des Kreises Paderborn. Außerdem waren der I. Beigeordnete Carsten Venherm und Stadtkämmerer Bernhard Hartmann sowie Wirtschaftsförderer Frank Wolters bei der Konferenz dabei. Dazu geschaltet war aus aktuellem Anlass auch aus Berlin der Paderborner Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Linnemann.

Seitens der Wirtschaftsvertreter wurde sehr deutlich gemacht, dass in vielen Branchen derzeit viel Unsicherheit herrscht. Unternehmerinnen und Unternehmer stünden angesichts der Einschränkungen durch das Coronavirus vor nie dagewesenen Herausforderungen. Die Wirtschaft wünsche sich jetzt klare und abgestimmte Sachverhalte. Dazu bedürfe es einer engen Absprache zwischen den Verantwortlichen Akteuren aus Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Politik.

Um hier einen ersten Schritt zu machen, hatte Bürgermeister Michael Dreier zu dieser Telefonkonferenz eingeladen. Gemeinsam sprach man über eine geeinte Kommunikationsstrategie für in Not geratene Unternehmen und Selbstständige. Es wurde vereinbart, dass man in nächster Zeit mindestens wöchentlich, bedarfsweise auch tagesaktuell, miteinander sprechen werde, um allen Anfragen gerecht zu werden und die Wirtschaft entsprechend informieren zu können.

Gebündelt werden die Maßnahmen bei der Wirtschaftsförderung Paderborn, die in enger Abstimmung mit dem Bürgermeister die Maßnahmen koordiniert und als Ansprechpartnerin für in Not geratene Unternehmen bereitsteht. Zu diesem Zweck hat die städtische Tochtergesellschaft auf ihrer Internetseite www.wfg-pb.de eine Mailadresse sowie ein Formular eingerichtet, über welches betroffene Unternehmen Kontakt aufnehmen können. „Unsere Beraterinnen und Berater arbeiten mit Hochdruck daran, alle Anfragen zeitnah zu beantworten“, macht Wolters deutlich.

Im späteren Gesprächsverlauf hat Carsten Linnemann angeboten, Informationen direkt aus der Bundespolitik bereitzustellen und regelmäßig im Rahmen der Telefonkonferenz aus Berlin zu berichten. „Wir müssen jetzt Hand in Hand gehen, um unserer lokalen Wirtschaft zu signalisieren, dass sie nicht alleine ist“, sagt Bürgermeister Dreier.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd