Gelungene Kooperation mit Universität und Stadtmuseum

Paderborn. Über Netzwerke, Schnittstellen und Kommunikation wird derzeit viel diskutiert: In der vergangenen Woche fand genau dies mit Bezug auf Musik-Events im Offenen Foyer des Stadtmuseums Paderborn im Rahmen der transdisziplinären Tagung „Backstage. PopEventKulturen zwischen Management und Politik“ statt. Organisiert wurde der Austausch von Jun.-Prof. Dr. Beate Flath und Prof. Dr. Christoph Jacke (Universität Paderborn, Fach Musik – Populäre Musik und Medien) in Kooperation mit dem Stadtmuseum Paderborn.

Unterstützung kam auch aus dem Kreis Paderborn
Kreis Paderborn. Auf zwei Rädern Gutes tun: Diesem Anliegen haben sich auch in diesem Jahr wieder rund 40 Schornsteinfeger aus ganz Deutschland verschrieben. Im Rahmen der 13. Glückstour der Schornsteinfeger fuhren sie von Düsseldorf zum Bundesverbandstag des Schornsteinfegerhandwerks nach Hamburg.
Zwischendurch sammelten sie fleißig Spenden, die dazu dienen Elterninitiativen zu unterstützen, wo die Kinder an Krebs erkrankt sind.

Ausstellung des Stadt- und Kreisarchivs Paderborn bis zum 3. August im Paderborner Kreishaus

Kreis Paderborn (krpb). Schwarz-Weiß-Aufnahmen entfalten, vielleicht weil sie im Zeitalter der digitalen Fotografie so selten anzutreffen sind, eine ganz besondere Kraft. Wer in diesen Tagen das markante Hochhaus an der Aldegreverstraße betritt, sieht sie sofort: große Fototafeln mit übersichtlichen Texten, die an die Entstehung des Paderborner Kreishauses vor 50 Jahren erinnern. Man habe sich bemüht, so der damalige Landrat Joseph Köhler, ein Bauwerk zu errichten, wie es dem Wesen demokratischer Selbstverwaltung entspreche und angemessen sei, weder ärmlich noch protzig, aber klar gegliedert. Entstehen sollte „ein Haus, das die Bestimmung hat, den Menschen dieses Kreises Paderborn zu dienen“, sagte Köhler damals bei der Einweihung wörtlich. Genauso heißt auch die Ausstellung, die zu einem Blick zurück zu seinen Anfängen einlädt und noch bis zum 3. August im Paderborner Kreishaus besichtigt werden kann. Die Bilder befinden sich in der 1. Etage auf dem so genannten Landratsflur. Der Eintritt ist frei.

Mo., 16. Jul. 2018

Ein Herz aus Glas

Freundeskreis Mantua und Kreis Paderborn zeigen Ausstellung „ShardArt by Hans Hoppe“ bis zum 27. Juli im Foyer des Paderborner Kreishauses

Kreis Paderborn (krpb). Die Idee zur Scherbenkunst erhielt Hans Hoppe im Alter von 16 Jahren, als er im Kunstunterricht eine Collage fertigen sollte. Er wollte jedoch nicht die üblichen Materialien wie Papier- oder Stofffetzen verwenden sondern etwas Neues, so noch nie Gesehenes erschaffen. 13 Jahre und unzählige Pflaster später hat er eine einzigartige Form von Mosaikkunst geschaffen: Scherben aus Altglas kombiniert er immer wieder neu und anders, um ganz besondere Momente einzufangen. In der Ausstellung „ShardArt by Hans Hoppe“ ist ein Ausschnitt seiner Werke bis zum 27. Juli im Foyer des Paderborner Kreishauses zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Brennpunkt „Pflege“ im Kreishaus mit frischen Ideen im Kampf gegen den Fachkräftemangel und für eine menschenwürdige Pflege

Kreis Paderborn (krpb). Die Pflege ist weiblich: Meist sind es Frauen, die pflegebedürftige Angehörige versorgen oder in der Altenpflege beschäftigt sind. Bis 2030 werden im Kreis Paderborn zusätzlich 1330 Pflegekräfte gebraucht. Doch bereits jetzt kommt es zu Engpässen in der Versorgung. Wie kann es Unternehmen der Gesundheits- und Pflegebranche gelingen, Fachkräfte zu gewinnen und zu halten? Welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch für Beschäftigte in der Pflegebranche sicherzustellen? Und wie kann man auch junge Menschen für den Pflegeberuf begeistern?

Die SPD-Fraktion setzt sich schon seit Jahren für die Schulsozialarbeit ein – Der Bedarf wächst auch an Gymnasien

Paderborn. Die Paderborner Schulen brauchen für ihre erfolgreiche Bildungsarbeit mit Kindern und jungen Erwachsenen nicht nur gute Lehrer und eine moderne Ausstattung. Für die Paderborner SPD ist klar, dass Eltern, Lehrer und Heranwachsende durch Veränderungen in Familien und Gesellschaft ebenso auf die Hilfe von Sozialarbeitern angewiesen sind.

„Ihre Prävention und Unterstützung auf vielen Feldern kann helfen, soziales Lernen zu stärken und Krisen in der Entwicklung sowie drohende Brüche in der Bildungsbiographie zu vermeiden oder aufzufangen“, betont Paderborns stellvertretender Bürgermeister Martin Pantke. Der pensionierte Lehrer weiß, dass an vielen Paderborner Schulen Schulsozialarbeiter mit Erfolg und bei steigender Nachfrage im Einsatz sind. Finanziert wird das aus verschiedenen Quellen, dazu zählt auch der städtische Haushalt.

Paderborn. „Eine Investition in die Kunst ist eine Investition in die Zukunft“, sagte Hans Laven, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Paderborn-Detmold am Donnerstag, 12. Juli, in seiner Eröffnungsrede der feierlichen Verleihung des Paderborner Kunstpreises 2018. Die Künstlerin Prof. Dr. Dorothea Reese-Heim wurde an diesem Abend in der Zentrale der Sparkasse mit der Auszeichnung geehrt. Der mit 7500 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre von dem Kunstverein Paderborn e. V. und der Stiftung der Sparkasse Paderborn-Detmold verliehen und soll Künstler aus der Region fördern.

Förderschulen wieder stärken – deutliche Kritik an Landtagskollegin Beer (Grüne) aus Paderborn
Paderborn / NRW. Als wenig sachdienliche Polemik, nur um von den eigenen Fehlplanungen der vergangenen rot-grünen Landesregierung abzulenken, empfindet der Paderborner CDU-Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke die Kritik der Opposition an der Schulpolitik von CDU und FDP. So entzündete sich in der Aktuellen Stunde des Landtages am Donnerstag erneut die Debatte um das pädagogische Inklusionskonzept (gemeinsames Lernen von Schülern mit und ohne Behinderung) mit dem Vorwurf der Opposition, die Regierung wolle in erster Linie Förderschulen stärken und das wirkliche gemeinsame Lernen an den Regelschulen bremsen.

Paderborn. sunmaker ist der neue Haupt- und Trikotsponsor des SCP. Das Online-Wettportal und der Zweitliga-Aufsteiger bauen ihre Partnerschaft für die kommende Saison 2018/2019 deutlich aus und starten in das dritte gemeinsame Jahr. Nach vergangener Platin-Partnerschaft und Präsenz auf dem Trikotärmel ist sunmaker zukünftig auf höchster Sponsorenebene aktiv. Neben der zentralen Präsenz auf der Trikotbrust enthält das umfangreiche Werbepaket des international agierenden Unternehmens unter anderem TV-relevante Bandenwerbung sowie Offline- und Online Präsenzen. Die Kooperation der Beteiligten wurde von der Sportmarketingagentur Infront vermittelt. 

Paderborn. Auch die Geschäftsstelle des SCP und der SCP07-Shop rüsten sich für die Zweitliga-Saison 2018/2019. Auf Grund von Arbeiten rund um die Benteler-Arena mit dem Ausbau der Stromversorgung durch die Errichtung eines Stromtransformators ist der Verein am Dienstag, 17. Juli, ganztägig nicht erreichbar. Das SCP-Team nutzt die Zeit für einen Schulungstag.

Seite 5 von 21
Our website is protected by DMC Firewall!