Caritas macht sich für Erweiterung des Anspruches auf medizinische Vorsorge stark / Kurberatungsstellen könnten auch Beratung für pflegende Angehörige bieten

Paderborn. (cpd)  Pflegende Angehörige sollen nach dem Willen der Bundesregierung zukünftig Anspruch auf medizinische Rehabilitation in einer stationären Einrichtung haben. Der bisherige Grundsatz, wonach zunächst ambulante Maßnahmen Vorrang haben, soll aufgegeben werden. Der Diözesan-Caritasverband begrüßt diese Neuregelung, da sie pflegende Angehörige darin unterstützt, rehabilitative Leistungen in einem von der alltäglichen Belastung gelösten Umfeld in Anspruch zu nehmen. Die bisherige Regelung hatte zur Folge, dass Reha-Leistungen nur wenig in Anspruch genommen wurden. „Es hilft pflegenden Angehörigen häufig nicht, eine ambulante Maßnahme am Wohnort zu nutzen, wenn sie gleichzeitig die Pflege ihres Angehörigen weiterführen müssen. Die Betroffenen müssen einfach mal raus“, betont Christoph Menz vom Diözesan-Caritasverband.

Schaufenstergestaltung mit blitzendem Chrom im Stadtmarketing
Büren. Eine motorisierte Schaufenstergestaltung informiert aktuelle über den Stammtisch "Oldtimerfreunde im Altkreis Büren". Die Gruppe von Enthusiasten mit Benzin im Blut und einem Herz für alles Motorisierte lädt damit alle ein, die diese Leidenschaft teilen und diesem Hobby nahe sind. Die derzeit 38 Clubmitglieder treffen sich an jedem 2. Dienstag im geraden Monat zu einem gemütlichen Clubabend ab 19 Uhr im Club-hotel Landgasthof Kretzer. Dort wird gefachsimpelt und anstehende Ausfahrten und Touren werden be-sprochen und geplant.

Schüler läuten Ferienbeginn ein

Büren. Kaum waren die Zeugnisse verteilt, machten sich die Schülerinnen und Schüler der Bürener Schulen auf den Weg ins Freibad, um bei bestem Wetter auf der school´s out party der Jugendpflege Büren die Ferien einzuläuten.

Paderborn. Das sechste Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2018/2019 haben die SCP-Kicker für sich entschieden. In einer kurzfristig anberaumten Partie im Trainingszentrum besiegten die Paderborner den Drittligisten Eintracht Braunschweig mit 4:2 (1:1). Die Treffer erzielten Sven Michel, Ben Zolinski und Tobias Schwede (2).

Diözesan-Caritasverband Paderborn begrüßt die konzertierte Aktion zur Pflege, sieht aber Gefahren für das überdurchschnittliche Tarifniveau der Caritas in der Pflege

Paderborn. Dass die Bundesregierung in der „Konzertierten Aktion Pflege“ die dringend notwendigen Verbesserungen der Rahmenbedingungen in der Pflege auf den Weg bringen will, begrüßt der Diözesan-Caritasverband Paderborn ausdrücklich. „Die Möglichkeit, künftig die tatsächlich erforderliche Zahl an Pflegekräften einzustellen und deren Refinanzierung zu sichern, ist ein wichtiger Baustein, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern“, sagt Brigitte von Germeten-Ortmann, Leiterin Gesundheits- und Altenhilfe bei dem Dachverband, der die Interessen von Pflegeeinrichtungen der Caritas mit mehr als 40.000 Mitarbeitern vertritt. Allerdings brauche es noch ein fundiertes Instrument zur Pflegepersonalbedarfsbemessung, so von Germeten-Ortmann.

Malteser danken Meinolf Spenner für 10 Jahre Kundentreue

Paderborn. Für Meinolf Spenner, 92, ist der Malteser Menüservice seit 10 Jahren die ideale Unterstützung im Alltag. Grund genug für Malteser Bezirksgeschäftsführer Siegfried Krix sich einmal persönlich für so viel Kundentreue zu bedanken. Zusätzlich zum heutigen Mittagsmenü überreicht er Meinolf Spenner einen Präsentkorb mit weiteren Leckereien.
Der Witwer aus der Paderborner Stadtheide bekommt täglich durch den Malteser Menüservice sein "Essen auf Rädern". Damit erübrigt sich für ihn das Einkaufen und mitunter zeitaufwendige Zubereiten.

Paderborn. Nicht nur für die werdenden Eltern, sondern auch für die werdenden Großeltern beginnt mit der Geburt des (Enkel-)Kindes eine spannende Zeit. An die eigene Zeit im Wochenbett oder an die erste Zeit mit dem Neugeborenen können sich die meisten Großeltern noch sehr gut erinnern. Natürlich ist das jedoch schon rund zwanzig und manchmal sogar dreißig Jahre her. Was hat sich in dieser Zeit verändert? Was wird heute anders gemacht? Was wird heute immer noch so gemacht, weil sich die Vorgehensweisen bewährt haben? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Großeltern immer wieder – vor allem während der ersten Zeit nach der Geburt des Enkelkindes. Katharina Erhart, Initiatorin des neuen Kurses für Großeltern, weiß: „Vieles, was früher rund um die Geburt und das Wochenbett gesagt und getan wurde, ist auch heute noch aktuell, aber es gibt doch die ein oder andere Veränderung“.

Informationen und Erfahrungsaustausch

Paderborn. Das Team der Geburtshilfe der Frauen- und Kinderklinik St. Louise lädt werdende Eltern am Mittwoch, 18. Juli, zu einem Kurs zum Thema „Stillvorbereitung“ ein. Um 17 Uhr informiert eine erfahrene Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) der Klinik für Geburtshilfe über das Stillen sowie über Stillpositionen und Anlagetechniken.

Paderborn. Das neue Wissenschaftsprojekt an der Theologischen Fakultät Paderborn zur „Erforschung der ungedruckten liturgischen Quellen des Paderborner Domes“ anlässlich des großen Doppeljubiläums von Bartholomäuskapelle und Imad-Dom ist erfolgreich gestartet. Über den positiven Beginn des auf insgesamt vier Jahre angelegten Drittmittelprojektes, das vom Paderborner Metropolitankapitel gefördert wird, freuen sich neben Dompropst Monsignore Joachim Göbel auch der Projektleiter Professor Dr. Stefan Kopp und sein Wissenschaftlicher Mitarbeiter Jonas Miserre. Die beiden Liturgiewissenschaftler werden bald schon die ersten Forschungsergebnisse präsentieren können.

Salzkotten. Die beliebte Veranstaltungsreihe „Donnerstags in…Salzkotten“ wird auch 2018 fortgeführt. Am 19.7., 09.08. und 16.08. wird in den Sommerferien zwischen 18:00 und 22:00 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Salzkottener Rathaus bei (hoffentlich) sommerlichen Temperaturen der Feierabend begrüßt. Salzkotten Marketing und die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG haben wieder für abwechslungsreiche Live-Musik und kühle Getränke gesorgt. Neu in diesem Jahr ist die Beachsandfläche – mit Schirmen und Liegestühlen lässt sich die Live-Musik besonders entspannt genießen!

Seite 4 von 21
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd