Paderborn/Hamm (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm gibt Sperrungen in der Anschlussstelle Paderborn-Zentrum und Salzkotten in Richtung Bielefeld ab Mittwoch (18.7.) bekannt. Gesperrt werden die Auffahrten in Fahrtrichtung Bielefeld sowie die Ausfahrt nach Salzkotten. Die Ausfahrt nach Paderborn ist möglich. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August. Gesperrt werden muss die Anschlussstelle da die Brückenarbeiten (über das Bauwerk verläuft die A33, unter ihr die B1 bzw. B64) jetzt die rechte Brückenhälfte in Richtung Bielefeld betreffen. Hierdurch ist eine Auf- und Abfahrt nicht mehr möglich. Umleitungen werden eingerichtet.

Paderborn /Hamm (straßen.nrw). Ab Donnerstag (12.7.) sperrt die Autobahnniederlassung Hamm in der Anschlussstelle Paderborn-Sennelager die Ausfahrt in Fahrtrichtung Bielefeld. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Paderborn-Schloß Neuhaus. Im Zuge der Arbeiten an der Fahrbahnübergangkonstruktion des Kreuzungsbauwerks A33/L756 ist es jetzt notwendig, diese Ausfahrt zu sperren. Die Arbeiten sind jetzt im Bereich der rechten Spur sowie der Verzögerungsspur. Die Maßnahme soll voraussichtlich bis Anfang August dauern. Straßen.NRW investiert hier 600.000 Euro aus Bundesmitteln.

Geplant war es, die Sperrung am gestrigen Dienstag (10.7.) durchzuführen, die Verkehrssicherungsfirma hat kurzfristig den Termin verschoben.

Paderborn/Hamm (straßen.nrw). Ab Dienstag (10.7.) sperrt die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm in der A33-Ausfahrt Paderborn-Sennelager in Fahrtrichtung Bielefeld.

Schloß Neuhaus. Eine zufriedenstellende Lösung für die Verkehrssituation am Quinhagen ist weiterhin nicht in Sicht. Wahrscheinlich wird am Ende erst die Praxis zeigen, wie hoch die zusätzliche Verkehrsbelastung durch die Ansiedlung des neuen Hornbach-Baumarktes wirklich ist. Die SPD-Fraktion hat aber immerhin bereits jetzt verkehrsregelnde Auflagen durchgebracht.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!