Elsen. Anfang Juni fand im Elsener Bürgerhaus die Jahreshauptversammlung der TuRa Elsen statt. Passend zur weltgrößten Sportveranstaltung, der Fußball Weltmeisterschaft, führte Patrick Ruf (Ressortleiter Verwaltung) mit seinen Vorstandskollegen innerhalb von 90 Minuten durch den Abend. Die 122 Mitglieder und Ehrengäste sahen die erwartet unaufgeregte Versammlung ohne Wahlen oder richtungsweisende Abstimmungsprozesse.

Paderborn. Am Dienstag, 3. Juli, 16 Uhr, hält die freie Schriftstellerin Dr. Herrad Schenk im Hörsaal B1 der Universität Paderborn einen Vortrag zum Thema: „Frauen altern anders – Männer auch“. Alle Interessierten sind zu diesem öffentlichen Vortrag eingeladen.

Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte September 2018

Kreis Paderborn (krpb). Der Kreis Paderborn beginnt heute, am 2. Juli, mit der Sanierung der Flutbrücke auf der Kreisstraße 29, Diebesweg, außerhalb von Paderborn-Marienloh. Die Brücke dient als Zubringer zur B 1. Die Straße muss halbseitig gesperrt werden, die Umleitung ist ausgeschildert. Autofahrer, die südlich Richtung Paderborn zur B 1 fahren, sind nicht betroffen. Der Verkehr in Fahrtrichtung Norden zur B 1 wird während der gesamten Bauphase zu den Auffahrten B 1/Dubelohstraße und zur Auffahrt Bad Lippspringe/Neuenbeken umgeleitet. Der Verkehr mit dem Ziel Hatzfelder Straße wird über die Straße „An der Talle“ und Dubelohstraße geführt. Die Sanierungsarbeiten können voraussichtlich Mitte September abgeschlossen werden.

Öffentliche Themenführung am Sonntag, 1. Juli, um 15 Uhr im Kreismuseum Wewelsburg

Kreis Paderborn (krpb). Viel Neues zum einzigartigen Renaissancebauwerk „in Form eines Triangels in einer wahrlich sehenswerten und prachtvollen Gestalt“ werden die Gäste der Wewelsburg am Sonntag, den 1. Juli, um 15 Uhr bei einer öffentlichen Führung erleben.

Das Schloss hoch über dem Almetal war ein Sinnbild für Macht und Glanz des Fürstbischofs Dietrich von Fürstenberg. Die Bauten, die unter ihm Anfang des 17. Jahrhunderts vollendet wurden, bilden eine regionale Baugruppe, deren Dekoration auch als „typische Paderborner Form“ bezeichnet wird.

Feuchtfröhliches Bierfest in Sande

Sande. (dg) Für alle Freunde des kühlen blonden Gerstensaftes gab es vor wenigen Tagen eine attraktive Anlaufstelle. Die Rede ist vom 2. Sander Bierfest, das trotz wechselhaften Wetters etliche Interessierte anlockte. Wie bereits bei der letztjährigen Premiere der feuchtfröhlichen Festivität, hatten sich die lokalen Veranstalter für ihr Freiluftevent einen Platz direkt am Lippesee gesichert.

Paderborn. Am Freitag, 29. Juni, wird es ab 8 Uhr an mehreren Standorten in der Stadtverwaltung zu erheblichen Ausfällen in der Datenanbindung und Telefonie kommen. Grund dafür ist eine dringende Baumaßnahme am Heinz-Nixdorf-Ring, die eine Umlegung der Datenleitung zur Folge hat.

Die folgenden Standorte sind von den Baumaßnahmen betroffen. In der Verwaltungsnebenstelle Schloß Neuhaus und den angeschlossenen Einrichtungen wie Museen und Galerien im Schloßpark, Schloßbibliothek, Schlosspark und Lippesee Gesellschaft, in der Verwaltungsnebenstelle Elsen und der Grundschule Dionysius kommt es zu Totalausfällen in der Telefonie.

Sperrung am Freitagabend (29.06.)

Paderborn/Hamm (straßen.nrw). Die Autobahnniederlassung Hamm sperrt am Freitagabend (29.6.) ab 20 Uhr für 24 Stunden die Auf- und Abfahrt in der Anschlussstelle Paderborn-Zentrum in Richtung Bielefeld. Umleitungen werden eingerichtet. Im Zuge der Arbeiten muss jetzt eine alte Schilderbrücke demontiert werde.

Paderborn. Für Gartenfreunde veranstaltet das AWO-Mehrgenerationenhaus am 25. Juli eine Tagesfahrt zu den Artländer Bauerngärten. Der Bus startet um 7.00 Uhr am AWO Leo zunächst in Richtung Elsfleth. Auf dem Hof Moorriem mit seinen beiden prächtigen Gärten erfahren die Teilnehmer bei der Führung mit einem Gartenjournalisten einiges über die Entstehungsgeschichte der Bauergärten.

KKH gibt Tipps zum Schutz – Stiche auf keinen Fall aufkratzen

Paderborn. Die Rekordtemperaturen im Mai haben für eine rasche Vermehrung der Mücken gesorgt – und die sind derzeit richtig aggressiv. Wenn die Zweiflügler unser Blut anzapfen, ist das aber nicht nur extrem lästig, sondern unter Umständen auch gefährlich. Fachleuten zufolge müssen entzündete Mückenstiche immer häufiger medizinisch behandelt werden. Denn mit jedem Stich können Erreger übertragen werden, die oft die Ursache für starke Schwellungen und schwere Entzündungen sind. Diese können sich noch verstärken, wenn die Stiche aufgekratzt werden. Keime gelangen unter anderem durch Umweltgifte, die die Mücken aufnehmen, oder durch Bakterien von tierischem Kot in den Körper. Wissenschaftler wiesen hierzulande außerdem vereinzelt Mücken nach, die Borreliose-Erreger sowie das Sindbis-Virus in sich trugen, das Fieber und Gelenkentzündungen auslösen kann.

Vortrag in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Paderborn. Am Donnerstag, 28. Juni, um 15.30 Uhr referiert Dr. med. Eva Richter, Assistenzärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und Mitarbeiterin des Brustzentrums, über die Antihormontherapie bei Brustkrebs. „Die Antihormontherapie wird im Vergleich zur Chemotherapie meist als gut verträglich empfunden“, weiß Dr. med. Eva Richter.

Seite 5 von 10
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd