Schulpsychologen beraten und informieren auch während der Sommerferien

Kreis Paderborn (krpb). Freitag, der 13. und auch noch Zeugnisausgabe: Zwar werden die Leistungen im Vorfeld besprochen. Doch wenn die Noten dann schwarz auf weiß auf dem Zeugnis stehen, ist das erst einmal ein Einschnitt: „Einige Schülerinnen und Schüler sind mit ihren Leistungen zufrieden, manche nehmen sich vor, sich im nächsten Schuljahr mehr anzustrengen, andere wiederum sind frustriert und verlieren vielleicht die Freude am Lernen“, sagt die leitende Schulpsychologin des Kreises Paderborn, Susanne Fitzner. Letzteres dürfe auf keinen Fall passieren. Zeugnisse seien erst einmal die Rückschau auf Erreichtes im letzten Schuljahr. Wenn die Noten nicht so ausgefallen seien wie erwartet oder erhofft, müsse geschaut werden, an welcher Stelle die Weichen neu gestellt werden könnten oder müssten. Die Schulpsychologen des Kreises Paderborn sind am kommenden Freitag, 13. Juli, von 8:30 Uhr bis 16 Uhr telefonisch unter der 05251 308-7710 erreichbar. Anrufen können Schülerinnen und Schüler, Eltern oder sonstige Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte, die Fragen oder Probleme zu Zeugnissen haben.

Our website is protected by DMC Firewall!