Do., 12. Jul. 2018

Neuer Wasserkonzessionsvertrag

Unterzeichnen den Wasserkonzessionsvertrag: Bad Lippspringes Bürgermeister Andreas Bee (l.) und Bernhard Hartmann, Geschäftsführer der Wasserwerke Paderborn.    Unterzeichnen den Wasserkonzessionsvertrag: Bad Lippspringes Bürgermeister Andreas Bee (l.) und Bernhard Hartmann, Geschäftsführer der Wasserwerke Paderborn. Bildrechte: Stadt Paderborn

Stadt Bad Lippspringe schließt Vertrag über dreißig Jahre mit Wasserwerken Paderborn

Bad Lippspringe. Einen neuen Wasserkonzessionsvertrag unterzeichneten jetzt der Bad Lippspringer Bürgermeister Andreas Bee sowie der Geschäftsführer der Wasserwerke Paderborn GmbH, Bernhard Hartmann. Diesem hatte der Rat der Stadt Bad Lippspringe Mitte Mai zugestimmt. Damit liegt die Wasserversorgung der Stadt Bad Lippspringe bis Ende 2047 in den Händen der Wasserwerke Paderborn GmbH.

Der Vertrag regelt die Verpflichtungen zur Versorgung mit Trinkwasser zu jeder Zeit in ausreichender Menge und Qualität sowie zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung im Stadtgebiet. Ferner wurden umfassende Regelungen für die Abwicklung von Baustellen im Zusammenhang mit notwendig werdenden Leitungsverlegungen getroffen.
Bereits im Jahr 1978 übernahm die damalige Stadtwerke Paderborn GmbH die Wasserversorgung der Stadt Bad Lippspringe. Der seit 1998 bestehende Konzessionsvertrag war inzwischen ausgelaufen. Die Stadt Bad Lippspringe ist Mitgesellschafterin der Wasserwerke Paderborn GmbH. Bürgermeister Bee vertritt die Stadt im Aufsichtsrat des Unternehmens. Anlässlich der Vertragsunterzeichnung betonte Bee noch einmal die gute Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und der Stadt Bad Lippspringe. Die Abrechnung der Wasserlieferungen und der Kundenservice werden von den Stadtwerken Paderborn übernommen. Dort wird für alle Kunden ein Servicecenter mit ausgedehnten Öffnungszeiten vorgehalten.

Letzte Änderung am Do., 12. Jul. 2018
Our website is protected by DMC Firewall!