Sparkasse Paderborn-Detmold präsentiert die beliebte „Unterhaltung am Feierabend“

Bad Lippspringe. Die Paderborner Sängerin Betty Atlassi verzaubert die Besucher der Gartenschau Bad Lippspringe im Rahmen der „Unterhaltung am Feierabend“, die von der Sparkasse Paderborn-Detmold präsentiert wird. Los geht´s am morgigen Donnerstag, 12. Juli, wie immer um 18.00 Uhr auf der Waldbühne Adlerwiese. Tagesgäste können das Konzert mit dem günstigen Abendticket besuchen, für Jahreskarten-Inhaber ist das Konzert kostenfrei.

Viele Blühstreifen im Kreis Paderborn

Paderborn /WLV (Re). Es blüht entlang der Felder. Wer aufmerksam durch die Landschaft fährt, stellt fest, in diesem Frühjahr haben viele heimische Bauern einen Streifen ihrer Felder nicht mit Ackerfrüchten bestellt, sondern dort eine Mischung aus verschiedenen Wildblumen und Kräutern ausgesät.

Feierlicher Abschluss des Wettbewerbs im historischen Rathaus

Paderborn. Nachdem die Paderbornerinnen und Paderborner beim diesjährigen STADTRADELN drei Wochen um die Wette geradelt sind, wurden die Gewinnerinnen und Gewinner jetzt im Rathaus ausgezeichnet und nahmen die Preise und Urkunden entgegen.

In feierlicher Runde begrüßte Paderborns stellvertretender Bürgermeister Dietrich Honervogt zusammen mit der Technischen Beigeordneten Claudia Warnecke die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 235.879 Kilometer erradelten die Paderborner und schafften es so, fast sechs Mal den Äquator zu umrunden und rund 33 Tonnen Co2 einzusparen.

Kreis Paderborn. Es ist weich, es ist niedlich und es hört auf den Namen „Eddy“ – das neue Maskottchen von Radio Hochstift hat seinen Namen bekommen. Mehr als 300 Vorschläge reichten die Hörer ein, nachdem der Sender das Maskottchen das erste Mal auf seiner Homepage, bei Facebook und Instagram zeigte. Am Ende war es Eddy, der mit knapp 46 Prozent im Hörervoting am meisten überzeugte. Die Abstimmung in der Endrunde war eindeutig: „Emil“ kam auf 12 Prozent, „Rudi“ auf rund 16 %, „Theo“ und „Toni“ auf jeweils rund 13 Prozent.

Marktanteil doppelt so hoch wie der der Wettbewerber

Kreis Paderborn / Kreis Höxter. Lokalsender Radio Hochstift bleibt mit großem Abstand die absolute Nummer eins in den Kreisen Paderborn und Höxter. Das zeigt die heute (11.07.2018) veröffentlichte Reichweitenerhebung Elektronische Medien-Analyse (E.M.A. NRW 2018 II). Radio Hochstift erreicht mit einem Marktanteil von 35,6 % mehr als doppelt so viel wie jeweils seine Wettbewerber 1LIVE (15,3 %), WDR2 (13,5 %) und WDR4 (12,9 %). Chefredakteur Martin Lausen: „2018 war bis jetzt ein spannendes Jahr für Radio Hochstift. Ob die Massenevakuierung in Paderborn oder der Aufstieg des SC Paderborn, Themen gab es reichlich. Dazu haben wir unsere Hörer mit attraktiven Gewinnspielen wie den Freitankwochen und dem Konzertsommer verwöhnt.“

Führung am Freitag, 13. Juli, um 15 Uhr in der Wewelsburg

Wewelsburg. Am Freitag, den 13. Juli besucht der Verein für Geschichte und Altertumskunde die Wewelsburg und erhält von Andreas Weiß, stellv. Museumsleiter, eine Führung durch die Sonderausstellung „Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und trinken im Paderborner Land“. Beginn ist um 15 Uhr.

Schulpsychologen beraten und informieren auch während der Sommerferien

Kreis Paderborn (krpb). Freitag, der 13. und auch noch Zeugnisausgabe: Zwar werden die Leistungen im Vorfeld besprochen. Doch wenn die Noten dann schwarz auf weiß auf dem Zeugnis stehen, ist das erst einmal ein Einschnitt: „Einige Schülerinnen und Schüler sind mit ihren Leistungen zufrieden, manche nehmen sich vor, sich im nächsten Schuljahr mehr anzustrengen, andere wiederum sind frustriert und verlieren vielleicht die Freude am Lernen“, sagt die leitende Schulpsychologin des Kreises Paderborn, Susanne Fitzner. Letzteres dürfe auf keinen Fall passieren. Zeugnisse seien erst einmal die Rückschau auf Erreichtes im letzten Schuljahr. Wenn die Noten nicht so ausgefallen seien wie erwartet oder erhofft, müsse geschaut werden, an welcher Stelle die Weichen neu gestellt werden könnten oder müssten. Die Schulpsychologen des Kreises Paderborn sind am kommenden Freitag, 13. Juli, von 8:30 Uhr bis 16 Uhr telefonisch unter der 05251 308-7710 erreichbar. Anrufen können Schülerinnen und Schüler, Eltern oder sonstige Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte, die Fragen oder Probleme zu Zeugnissen haben.

Paderborn /Hamm (straßen.nrw). Ab Donnerstag (12.7.) sperrt die Autobahnniederlassung Hamm in der Anschlussstelle Paderborn-Sennelager die Ausfahrt in Fahrtrichtung Bielefeld. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Paderborn-Schloß Neuhaus. Im Zuge der Arbeiten an der Fahrbahnübergangkonstruktion des Kreuzungsbauwerks A33/L756 ist es jetzt notwendig, diese Ausfahrt zu sperren. Die Arbeiten sind jetzt im Bereich der rechten Spur sowie der Verzögerungsspur. Die Maßnahme soll voraussichtlich bis Anfang August dauern. Straßen.NRW investiert hier 600.000 Euro aus Bundesmitteln.

Geplant war es, die Sperrung am gestrigen Dienstag (10.7.) durchzuführen, die Verkehrssicherungsfirma hat kurzfristig den Termin verschoben.

Informationsveranstaltung für Personal- und Führungsverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen der Gesundheits- und Pflegebranche

Kreis Paderborn (krpb). Die Pflege ist weiblich: Meist sind es Frauen, die pflegebedürftige Angehörige versorgen oder in der Altenpflege beschäftigt sind. Und das überwiegend in Teilzeit. Fakt ist zudem, dass der Mangel an Pflegekräften eine der ganz großen Herausforderungen des demografischen Wandels ist. Was tun? Welche Rahmenbedingungen können Unternehmen schaffen, um von potenziellen Pflegekräften als attraktiver, familienfreundlicher Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber wahrgenommen zu werden? Antworten geben will der Brennpunkt „Pflege“ am Donnerstag, 12. Juli, von 15 bis 18 Uhr mit Informationen zu Zahlen, Daten und Fakten der Pflegebranche im Kreis Paderborn sowie Vorträgen zu den Themen Personalentwicklung, Teilzeitausbildung und Berufsorientierung in der Pflege. Der Eintritt ist frei.

Leverkusen (straßen.nrw). Nordrhein-Westfalen startet an diesem Wochenende in die Sommerferien. Vor allem am Freitag (13.7.) rechnet die Straßen.NRW-Verkehrszentrale mit wesentlich mehr Verkehr und Stau. Die aktuelle Verkehrslage und mögliche Reisezeitverluste werden auf der Seite www.verkehr.nrw.de dargestellt. Am Samstag (14.7.) und insbesondere am Sonntag (15.7.) ist eine deutlich entspanntere Verkehrslage zu erwarten.

Seite 4 von 14
DMC Firewall is a Joomla Security extension!